Berufsbegleitende Fort- & Weiterbildung

Internationales Steuerrecht

In der globalisierten Welt gehört es zunehmend zum Alltag, dass Menschen und Unternehmen in mehreren Staaten tätig sind. In dem Modul „Internationales Steuerrecht“ werden Sie sich mit der steuerrechtlichen Beurteilung dieser grenzüberschreitenden Sachverhalte befassen. Hierbei erhalten Sie zunächst einen Überblick zu den relevanten Regelungen und werden mit den Zielen sowie der Systematik des internationalen Steuerrechts vertraut gemacht. Darüber hinaus wird Ihnen vermittelt, ob und inwieweit beschränkt Steuerpflichtige dem inländischen Steuerregime unterworfen werden können und inwieweit die Besteuerung von Inländern, die im Ausland Einkünfte erzielen, erfolgen kann. Sodann stehen die Doppelbesteuerungsabkommen und die Besonderheiten des internationalen Steuerrechts im Fokus. Nach der erfolgreichen Modulteilnahme werden Sie dazu in der Lage sein, grundlegende Sachverhalte einzuordnen, Fälle mit grenzüberschreitenden Sachverhalten selbstständig zu lösen und Handlungsempfehlungen im Rahmen Ihrer praktischen Tätigkeiten zu geben. Darüber hinaus können Sie mittels der erarbeiteten Lehrinhalte den in der Öffentlichkeit bestehenden Diskurs über Strategien zur internationalen Steuervermeidung verstehen und bewerten.

 

  • Wintersemester
  • Wahlpflichtmodul
Dr. Philipp Thiele, LL.M., Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Flick Gocke Schaumburg (Bonn)

Sie möchten dieses Modul einzeln buchen?

Für den Fall, dass Sie nicht den gesamten Masterstudiengang absolvieren möchten, bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer Einzelbuchung. Hierfür steht Ihnen unser Buchungssystem zur Verfügung. Die Gebühr für ein einzelnes Modul beträgt 1.350,- Euro.