Berufsbegleitende Fort- & Weiterbildung

Zertifikatsstudium

Ein Zertifikatsstudium umfasst 3 Module zu einem spezifischen Themenkomplex des Internationalen Wirtschaftsrechts. Zur Auswahl stehen die Bereiche "Intellectual Property", "Compliance" und "Internationale Transaktionen". Sie können gezielt Expertise aufbauen und sollten Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt für das Masterstudium entscheiden, werden Ihnen die absolvierten Module angerechnet.

Für das bestandene Zertifikatsstudium erhalten Sie ein Universitätszertifikat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, dass Ihnen die erfolgreiche Teilnahme sowie 15 Leistungspunkte bescheinigt. Wenn Sie sich für dieses Angebot interessieren, bewerben Sie sich analog der Bewerbung für das Masterstudium. Die Gebühr für ein Zertifikatsstudium beträgt 3.750,- Euro. Weitere Informationen zu den Kosten finden Sie in der Gebührenordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang "Executive Master Internationales Wirtschaftsrecht und das weiterbildende Zertifikatsstudium".

In der globalisierten Welt gewinnt der grenzüberschreitende Schutz des geistigen Eigentums an stetig wachsender Bedeutung. Durch die erfolgreiche Teilnahme an den Modulen „Internationaler Gewerblicher Rechtsschutz“, „Informationstechnologie- und Internetrecht“ und „Internationales Zivilprozess- und Schiedsverfahrensrecht“ erwerben Sie das Zertifikat „Intellectual Property“. Hiermit sind Sie bestens auf die verschiedenen Problemkreise in dem höchst dynamischen Rechtsgebiet vorbereit.

Sie möchten sich Expertise im Bereich globaler Compliance-Standards und Compliance–Praktiken erarbeiten und die damit einhergehenden rechtlichen Rahmenbedingungen und Anwendungsfelder kennenlernen? Das Zertifikat „Compliance“ beinhaltet die Module „Europäisches Beihilfen- und Wettbewerbsrecht“, „Korruptions-, Betrugs- und Geldwäschebekämpfung im internationalen Rechtsverkehr“ und „Außenwirtschaftsrecht“. Nach Absolvieren dieses Zertifikats können Sie kartellrechtliche, korruptionsrechtliche und andersartige rechtliche Risiken erkennen und durch präventive Beratungen sowie Schulungen für mehr Rechtssicherheit im Unternehmen sorgen.

In ihrem Berufsalltag nehmen die mit dem internationalen Geschäftsverkehr verbundenen Herausforderungen stetig zu? Mit dem Zertifikat „Internationale Transaktionen“ bereiten wir Sie optimal darauf vor. Durch das Erarbeiten der Module „Internationales Handels- und Gesellschaftsrecht“, „Internationale Transaktionen und Finanzierung“ und „Internationales Bank- und Finanzdienstleistungsrecht“ erwerben Sie Expertise in den relevanten Rechtsgebieten und gewinnen zusätzliche Souveränität gegenüber Mandanten, Geschäftspartnern und Mitbewerbern.